25. Okt. 2018

NetBackup 8.1.2 – Wie sich ein kleiner Versionssprung als grosses Update entpuppt

Seit rund einem Monat ist die aktuellste NetBackup Version 8.1.2 inkl. der Appliance Version 3.1.2 verfügbar. Obwohl es sich bei der Versionsnummer nur um einen kleinen Sprung handelt, ist es ein Release mit vielen Neuigkeiten und Verbesserungen.


Folgende Key Features finden sich im neuen Release:

  • Ein HTML5 Web GUI inkl. Role-based Access direkt auf dem NBU Master Server
  • VxUpdate – Der Ersatz für LiveUpdate zur Aktualisierung von NetBackup Clients
  • XFS Granular Recovery – VMware & Hyper-V Single File Restores für Linux VMs mit XFS Dateisystem
  • VMware Instant Access – Schneller und einfacher VM Restore über das neue Web GUI inkl. Agentless Granular File Restore!
  • Zentrales Cloud Snapshot Management für AWS, Azure + Google Cloud
  • NetBackup for VMware Cloud on AWS – Schutz für VMware VMs in AWS
  • NetBackup for HBase – Ein weiterer neuer Workload für das Parallel Streaming Framework
  • Amazon Glacier Vaults – Offline Langzeit Aufbewahrung in der Amazon Cloud
  • REST API Libraries – Automatisierung von NetBackup mittels API inkl. Role-based Access
  • Veritas Smart Meter – Grafisches Reporting des Verbrauchs bei der volumenbasierten Lizenzierung


Auch im Datenbank & Virtualisierungs-Umfeld gibt es weitere Systeme, die neu hinzugekommen sind. Passend dazu gibt es folgende hilfreiche Links zu NetBackup 8.1.2:


Aus Sicht der Infoniqa zählen vorallem das neue Web-GUI und VxUpdate zu den Highlights.

 

Neues NetBackup Web-GUI

Das neue NetBackup Web-GUI steht nach dem Update auf 8.1.2 sofort auf dem Master Server bereit.


Mit dem Release 8.1.2 werden die Workloads «VMware» und «Cloud» mit dem neuen Web-GUI unterstützt. In den kommenden NetBackup Releases wird die Liste laufend ergänzt.

Ein wesentlicher Vorteil des neuen Web-GUI ist der rollenbasierte Zugriff (Role Based Access Control). Damit lassen sich vordefinierte oder eigene Rollen verwenden für den Zugriff auf NetBackup. Die Rollen wiederum können mittels Active Directory einem entsprechenden User oder einer Gruppe zugewiesen werden.


In unserem Beispiel als Backup Operator wird der Inhalt der Menü Struktur entsprechend angepasst:


So kann auf eine einfache Weise und ohne Installation von Zusatzsoftware z.B. die Kontrolle von Sicherungen oder die Wiederherstellung von Daten an entsprechende User oder Teams delegiert werden.

Dank HTML5 ist dies neben dem klassischen Windows PC nun auch mittels Mobile Devices möglich!

 

VxUpdate – Der bessere Symantec LiveUpdate Ersatz!

Das Veritas VxUpdate ersetzt die alte Symantec LiveUpdate Funktion, um Backup Clients innerhalb der NetBackup Umgebung zu aktualisieren. Dabei wurden viele Unzulänglichkeiten von LiveUpdate ausgemerzt.

Das neue VxUpdate weisst heute folgende Features aus:

  • Zentrales Repository für Update Pakete direkt auf dem Master Server
  • Verwendung von Standard NetBackup TCP Ports für die Datenverteilung
  • Zentrales Scheduling
  • Ausführliches Job Reporting direkt in der NetBackup JAVA Admin Konsole
  • Support auch für EEB Installationen


Mittels Policies lassen sich Clients für ein Update gruppieren. Hier wird bereits in der Auswahl angezeigt, welche Version ein Client aktuell installiert hat. Zudem bietet VxUpdate auch die Möglichkeit, verschiedene Releases eines Updates zu verteilen.

Ein zentraler Punkt ist vorallem die Planung der Updates. Mittels eines Policy Ansatzes können die einzelnen Schritte für ein Upgrade einfach geplant werden:

Um auch Umgebungen mit einem strikten Change-Management Rechnung zu tragen, wird die Vorgehensweise in folgenden drei Punkte gegliedert:

  • Precheck
    Auf dem Backup-Client wird überprüft, ob die Anforderungen für einen Update der Software erfüllt sind (Diskplatz, Vorgänger Version, allfällige Patches etc.)

  • Stage
    Das Update-Paket wird mittels Media Server auf den Client verteilt, aber noch nicht installiert

  • Install
    Das Client-Update wird installiert und nach erfolgreichem Abschluss auf dem Client wieder gelöscht

Statusinformationen können sehr einfach aus dem NetBackup Activity Monitor entnommen werden.

Unterstützung wo sie gebraucht wird!

Sie haben Fragen zur neuen Version oder zum anstehenden Upgrade Prozess? Wir unterstützen Sie gerne mit unserem Consulting Angebot:

  • Komplette Begleitung des Upgrades
  • Gemeinsame Vorbereitung eines Upgrades
  • «What’s New» Training on the Job
  • Lizenzbereitstellung
  • Support Plus Dienstleistungen


Zögern Sie nicht, Ihren Account Manager oder Consultant zu kontaktieren!

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!

Christoph
Weber

Principal Engineer