Referenz

Managed Services & Cloud

Spitex Kanton Zug: Gesunde IT-Infrastruktur für eine innovative Pflegeorganisation

Die Spitex Kanton Zug lagert ihre IT-Infrastruktur an die Infoniqa SQL AG aus. Dank Managed Services aus dem Schweizer Rechenzentrum der Infoniqa profitiert die Pflegeorganisation von höchster Verfügbarkeit und Skalierung ihrer IT-Umgebung bei gleichzeitiger Sicherheit.

Spitex Kanton Zug

Sicherheit ist für die Spitex Kanton Zug zentral, arbeitet sie doch mit hochsensiblen, personenbezogenen Daten aus dem Gesundheitswesen.


Meinrad Häusler, Leiter IT Spitex Kanton Zug, führt aus: «Wir sind ein kleines IT-Team und ein Ausfall - personell oder der Infrastruktur- hätte massive Folgen.» Rund 260 Mitarbeitende der Pflegeorganisation nutzen 220 mobile Geräte sowie 150 Notebooks und PCs. Carina Brüngger, Geschäftsführerin der Spitex Kanton Zug, ergänzt: «Unsere Infrastruktur wurde von einem kleinen Team intern betreut. Ein Abgang liess uns unsere Strategie überdenken. Wir wollten wie erwähnt die Sicherheit erhöhen.»


Hohe Datenschutzanforderungen

Die Spitex Kanton Zug entschied sich für ein Outsourcing der IT-Infrastruktur. Im Pflichtenheft für die Auslagerung standen die hohen Datenschutzanforderungen des Gesundheitswesens, welche komplett erfüllt werden mussten, ganz oben. Weitere Vorgaben waren die 24/7-Verfügbarkeit sowie eine nahtlose Skalierung der Umgebung.

Nach der Prüfung verschiedener Offerten entschied man sich bei der Spitex Kanton Zug für Managed Services der Infoniqa SQL AG. Carina Brüngger resümiert: «Die Offerte war stimmig, das Preisleistungsverhältnis hat uns überzeugt und nicht zuletzt waren die Referenzen sehr gut.» Sie fügt weitere positive Aspekte hinzu: «Die Infoniqa ist ein Schweizer Unternehmen, das von den Inhabern geführt wird. Die Infoniqa hat unsere Bedürfnisse verstanden.»

Im Rahmen des Fünf-Jahres Outsourcing-Vertrages zeichnet die Infoniqa verantwortlich für den Betrieb der IT-Infrastruktur und garantiert dabei der Spitex Kanton Zug mit ihrem «Infrastructure as a Service» die Verfügbarkeit und Skalierbarkeit ihrer IT-Umgebung. Infoniqa verantwortet zudem den Netzwerk-Betrieb an den insgesamt fünf Standorten der Spitex. Der Managed Service wird im Schweizer Rechenzentrum der Infoniqa betrieben und ermöglicht der Spitex Kanton Zug eine zukunftsgerichtete und sichere IT Plattform.

Dabei wird auch der Datenschutz gewährleistet, welcher eine grosse Vertrauensbasis gegenüber den Kundinnen und Kunden der Spitex Kanton Zug darstellt. Als ISO 27001 zertifiziertes Unternehmen hat die Informationssicherheit für die Infoniqa höchste Priorität.
 

Wir haben nun eine 24-Stunden-Abdeckung. Ein Ausfall wird sofort aufgefangen und das Wissen ist auf mehrere Personen verteilt.
Meinrad Häusler, Leiter IT Spitex Kanton Zug


Die Vorteile von Managed Services für die Spitex Kanton Zug:

  • Sicherheit
  • Erfüllung aller Datenschutzvorgaben
  • Verfügbarkeit
  • Skalierbarkeit
  • Zukunftsgerichtete Plattform
  • Managed Service im Schweizer Rechenzentrum


Unsere Spezialisten rund um den «Infrastructur as a Service» freuen sich, Ihnen die Vorteile und Möglichkeiten zu erläutern! Weitere Informationen zum Service finden Sie unter:

infoniqa.ch/IaaS



Ihr Kontakt

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!

Markus Fischer
CIO

Nachricht senden