Referenz

Infrastructure & Storage

Belimed Life Science setzt auf Hochgeschwindigkeit dank «NVMe over RoCE» Konfiguration von Huawei Storage

Der weltweite Anbieter von Reinigungs- und Sterilisationsanlagen entwickelt zuverlässige Systeme für das pharmazeutische Umfeld. Für ihre datenintensive Storage-Umgebung wurde mit Huawei eine Konfiguration umgesetzt, welche die Anforderungen einer Installation mit niedrigsten Latenzen erfüllt.

Belimed Life Science

Belimed Life Science (Bild: Belimed)

Als Anbieter von Reinigungsanlagen und Sterilisatoren mit höchster Datenintegrität und innovativen Bediensystemen steht Belimed Life Science für beste Prozess-, Anwendungs- und Umweltsicherheit.


Für das anstehende Storage-Projekt suchte der Kunde nach einer Storage-Lösung, deren Konfiguration die Voraussetzung einer «NVMe over RoCE» (Ethernet) Installation erfüllt.

Mit dem leistungsfähigen Dorado 5000 V6 NVMe Speichersystem des Herstellers Huawei wurde die Voraussetzung einer überzeugenden NVMe-Konfiguration erfüllt und Belimed profitiert damit von einer hohen Performance und geringen Latenzzeiten.
 

«Mit dem Einsatz des Huawei Dorado V6 5000 haben wir eine Storage Grundlage für unser Insourcing geschaffen, mit der wir mehrere SAP Systeme im Hause, mit sehr guter Performance und niedriger Latenz betreiben können. Insbesondere die Anbindung über ROCE V2 (RDMA over converged Ethernet) mit 100 GB/s ermöglicht es uns hohe Durchsatzraten bei niedriger Belastung der Virtualisierungshosts zu gewährleisten.»

– Alex Kohler, CIO, Belimed Life Science


Ausgangslage

Belimed Life Science orientierte sich bei den Anforderungen primär auf das Thema Speicher-Latenz und die CPU-Belastung der Hyper-Visor Ressourcen. Der Durchsatz des Storage Arrays stand nicht im Vordergrund, sondern dass die Transaktionen schnellstmöglich verarbeitet werden können.

Für Low-Latency Speicher steht seit Jahren lokaler NVMe Flash Speicher zur Verfügung, welcher jedoch durch die Installation in den Servern einige Nachteile mit sich bringt:

  • Provisionierung nur lokal und limitiert möglich
  • Storage Data Protection (RAID / Erasure Coding) nur limitiert möglich


Zwar hätte eine HCI Lösung wie z.B. VMware vSAN diese Punkte adressiert, jedoch wurde bewusst eine Separierung der Speichertechnologie gewünscht, damit bei Wartungsarbeiten der Hyper-Visor Servern keinerlei Impact auf das Speichersystem besteht


Vorgeschlagene Lösung

Infoniqa hat Belimed Life Science empfohlen ein Dorado 5000 V6 NVMe System zu verwenden und dabei die drei geplanten ESXi Hosts mittels 100 GbE direkt anzubinden:
 


In den ESXi Servern kamen NVIDIA Mellanox ConnectX-5 100 GbE Adapter zum Einsatz. Die Verbindung erfolge mittels Huawei DAC Kabel (DAC = Direct Attached Cable), welche sehr kostengünstig sind. Somit konnte auf eine kostspielige 100 GbE Switch Infrastruktur verzichtet werden. Die Anbindung der der vSphere VMFS Datastores erfolgte über den in VMware ESXi integrierten NVMe Software Adapter.


Herausragende Merkmale

Die von Infoniqa & Huawei implementierte Lösung mit dem Dorado 5000 V6 NVMe System zeichnet sich durch folgende Vorteile aus:
 

  • End to End NVMe Speichertechnologie mit geringeren Latenzen im Vergleich zu klassischen iSCSI & Fiber Channel Netzwerken
  • Vollständiger NVMe Support für VMware vSphere 7.0 U2 im Zusammenspiel mit Nvidia / Mellanox ConnectX-5 Netzwerk Karten
  • Beibehaltung der VMware vSphere HA & DRS Funktionen
  • Deduplikation und Compression einzeln deaktivierbar zur Optimierung der Latenz
  • Flexible Provisionierung mittels eines globalen Storage Pools anstelle von lokalem NVMe Flash Speicher
  • Direct Attached Lösung: Keine Notwendigkeit für zusätzliche Netzwerk Infrastruktur


Vor allem im Datenbank Umfeld sehen wir sehr oft die Konstellation, dass ein paar wenige Hosts pro RZ den Bedarf von Low-Latency Speicher haben. Dank dem sehr flexiblen IO Modul Konzept der Dorado V6 Linie lassen sich z.B. bei einem Dorado 5000 V6 System bis zu 12 Hosts redundant mit 100 GbE NVMe over RoCE anbinden:
 

Abbildung: Dorado 5000 V6 NVMe mit total 12 IO Modulen für 2x 100 GbE Netzwerk Interfaces


Das Huawei NVMe Portfolio erstreckt sich vom Entry-Level System (Dorado 3000 V6) bis hin zu den Enterprise System (Dorado 8000/18000 V6). Somit finden wir auch für Ihr End-to-End NVMe Projekt das passende System.


Die Infoniqa SQL AG vertreibt in der Schweiz als zertifizierter Value-Add Partner das komplette Enterprise Produkt Portfolio des Herstellers HUAWEI. Für ergänzende Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.



Ihr Kontakt

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!

Hendrik Jost
Storage Engineer | Consultant

Nachricht senden