News

Infoniqa Racing Team: Das war die TORTOUR Ultracycling 2022

25. August 2022

Vom 18.08. bis 20.08.2022 - 1’035 Kilometer und 12’936 Höhenmeter – non-stop. Das Infoniqa Racing Team war mit dabei und fuhr bei den Herren im 2er-Team den hervorragenden 3. Platz ein.

Die TORTOUR Ultra ist der grösste mehrtägige Nonstop-Ultracycling-Event der Welt. Das Rennen mit Start und Ziel in Zürich fordert Radsportlern und ihrer Crew alles ab: In nur zwei Tagen ist eine über 1000 Kilometer lange Nonstop-Rennstrecke über mehrere Alpenpässe rund um die Schweiz zu meistern – Tag und Nacht. In diesem Format werden jedes Jahr die offiziellen Ultracycling Schweizermeisterschaften durchgeführt.

Wiederum top vorbereitet, standen Patrick Gloor und Mathias Schüpbach morgens kurz nach 03.00 Uhr beim Sihlcity in Zürich auf der Startrampe bereit.

Bei strömendem Regen ging es ab in die Dunkelheit auf die Strecke. Die Schweiz wurde im Uhrzeigersinn abgefahren und erst nach dem San Bernardino waren trockene Strassen und etwas Sonne gegönnt.    Zurück über den nebligen Gotthard war es auch in der Deutschschweiz mehrheitlich trocken, bis es dann in Richtung Romandie wieder teilweise zu nassen Verhältnissen überging.

Wenigstens das letzte Stück Richtung Zürich konnte mit trockenen Gummis absolviert werden.

Kurz vor 18.00h am Folgetag und nach 38:50:59,6 Stunden fuhr das Infoniqa Racing Team müde aber überaus glücklich über die Ziellinie. 3. Platz, was für ein Erfolg!

Das Wetter machte das ganze Rennen nochmals um einiges härter und das gleichlautende Wort «Tortur» machte dem Renn-Namen TORTOUR alle Ehre.

Natürlich geht das ganze Vorhaben nicht ohne gutes Material, Begleitfahrzeugen und nicht zuletzt den Helfern erfolgreich von statten. Wir bedanken uns bei den zwei Fahrern Mathias & Patrick, sowie dem ganzen Helfer-Team für die absolute Top-Leistung. Ihr habt auch dieses Jahr wieder einen phänomenalen Job gemacht!

 

So sehen Sieger aus: Patrick Gloor und Mathias Schüpbach mit dem 3. Rang verdient auf dem Podest