News

Hybrid Cloud-Herausforderungen für sekundäre Daten und Apps bewältigen

19. Dezember 2018

Immer mehr Unternehmen gehen in Richtung einer hybriden Datenumgebung und nutzen dabei unterschiedliche Private- und Public-Clouds.

Diese Entwicklung stellt die IT-Führungskräfte jedoch vor grosse Herausforderungen:
 

  • Fehlende Transparenz
    Aufgrund der Nutzung unterschiedlicher Use Cases wie z.B. Backup, File Services, Test/Dev, Analytics und der nativen Anbindung in die Cloud, erhöht sich die Anzahl der Datensilos und damit die Komplexität des sekundären Datenvolumens.
     
  • Eingeschränkte Sicherheit
    Viele Backup- und Recovery-Lösungen sind in hybriden Umgebungen unzuverlässig.
     
  • Unzureichendes Datenmanagement
    Herkömmliche Storage-Systeme sind nicht dafür ausgelegt, Daten in die Cloud zu übertragen und in dieser zu verwalten.
     
  • Erschwerte Datenmobilität
    Unterschiedliche Formate und Protokolle behindern den Datentransfer aus der Cloud ins lokale Netzwerk und zwischen den Clouds.


Cohesity hilft Unternehmen diese Herausforderungen zu überwinden und bietet mit der Cohesity DataPlatform branchenweit die erste echte Web-Scale-Plattform für alle sekundären Daten und Apps sowohl lokal als auch in der Public Cloud. Dadurch können Unternehmen die Anzahl an Datensilos reduzieren, ihre Effizienz verbessern und die Gesamtbetriebskosten (TCO) über das Rechenzentrum, Cloud und Edge hinweg deutlich reduzieren.
 

Ihre Cloud Initiative kann überall starten. Bild: Cohesity


Infoniqa SQL AG ist Ihr Cohesity Secondary Storage Partner in der Schweiz.



Ihr Kontakt

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!

Roger Hegglin
CEO

Nachricht senden