News

Daten Klassifizierung für Veritas Enterprise Vault & Data Insight

16. September 2021

Die Veritas entwickelte im Jahr 2017 eine eigene Klassifizierungs-Technologie und erweitert diese seitdem ständig weiter. Die Kerntechnologie steht in den Produkten «Veritas Enterprise Vault» und «Veritas Data Insight» zur Verfügung.

Veritas EV DataInsight

Die wohl wichtigsten Vorteile, welche Sie mit der Klassifizierung der Daten erreichen, sind die folgenden drei:

  • Reduzierung des Speicherplatzbedarfs von Archiven durch das Aussortieren weniger aussagekräftiger Informationen.
  • Steigerung der Effizienz der Aufsicht durch Konzentration auf die relevantesten Inhalte.
  • Verbesserung der E-Discovery-Prozesse und -Leistung durch Konzentration auf die relevantesten Inhalte.


Mit über 140 bereits vorhandenen Richtlinien und über 900 Muster können sensible Daten vom Datenmüll einfacher geschützt und aufgefunden werden.

Sensible persönliche Daten können gemäss dem Europäisch-Schweizerischen Datenschutzgesetzt Verordnung (DSGVO) erkennt und gekennzeichnet werden.

Die Klassifizierung ermöglicht auch eine schnellere Reaktion auf die Datenermittlung für Compliance-Zwecke und rechtliche Anforderungen, da relevante Daten anhand ihrer Klassifizierungs-Tags sehr viel leichter gefunden werden.

Schützen Sie besonders wichtige Daten vor manuellen oder automatischen Löschvorgängen. Weisen Sie den Elementen die entsprechende Aufbewahrungsdauer und Speicher Container automatisch zu.

Neue Covid-19-, Home Office- (Arbeitsplatz) und PII-Richtlinien in der Veritas Information Classifier Konsole
 


Enterprise Vault - Klassifizierung, Re-Klassifizierung und Gesteuerte Löschung 

Enterprise Vault Klassifikation arbeitet in Kombination mit der «File Classification Infrastructure» (FCI) von Microsoft, um den Metadaten Eigenschaften aller neuen und vorhandenen archivierten Elementen zusätzliche Klassifikationswerte zuzuweisen. Die File Classification Infrastructure ist ein Klassifikations-Framework, das in den aktuellen Windows Server Editionen integriert ist. Die File Classification Infrastructure wird mit dem File Server Resource Manager (FSRM) verwaltet.

Enterprise Vault Classification kann jeden aufgenommenen (archivierten) Inhalt klassifizieren, einschliesslich:

  • Exchange- und Domino-E-Mail
  • PST- und NSF-Dateien
  • Dateien auf Dateiservern
  • SharePoint-Inhalte

Die Klassifikation weist durchsuchbare Tags zu, um die Enterprise Vault Suche und eDiscovery zu verfeinern und festzustellen, ob ein Element zur Archivierung berücksichtigt oder verworfen wird. Bei der Klassifizierung kann eine Aufbewahrungskategorie anhand von Metadaten oder Inhalten zugeordnet werden.
 

 
Für die Nutzung der Klassifizierungsfunktion ab Enterprise Vault 12.2.x ist eine separate Lizenz erforderlich.


Um-Klassifizierung und Gesteuerte Löschung

Die Klassifizierung von Enterprise Vault umfasst die Möglichkeit, bereits im Archiv befindliche Elemente vor dem Löschvorgang zu klassifizieren und entsprechende Aktionen zu verhindern (Gated Deletion). Entspricht eine Klassifizierungsregel auf das zu löschende Element, kann eine neue Aufbewahrungsdauer zugewiesen und somit das Löschen verhindert werden.


Um-Klassifizierung

Um bereits archivierte Objekte neu zu klassifizieren, verwenden Sie den Assistenten zum Neuaufbau des Index Volumes. Wenn die Klassifizierungsrichtlinie so konfiguriert ist, dass Elemente während der Indizierung klassifiziert werden, klassifiziert Enterprise Vault die Elemente als Teil des Neuaufbaus (Rebuild) des Indexes.


Gesteuerte Löschung (Gated deletion)

Die Klassifizierung kann eine Richtlinienprüfung durchführen und die Aufbewahrungskategorien der Elemente aktualisieren:

  • Wenn die Aufbewahrungsfrist eines Elements erreicht ist (Ablauf der Aufbewahrung)
  • Bevor ein Benutzer ein archiviertes Element löscht

 

Diese aktualisierte Aufbewahrungskategorie kann verhindern, dass Elemente gelöscht werden. Darüber hinaus können alle Aufbewahrungskategorie, die über einen zugehörigen Retention Plan festgelegt wurden, ausser Kraft gesetzt werden.


Discovery Accelerator (Such- und Fallbearbeitungslösung für Compliance Abdeckung)

Im Discovery Accelerator Such- und Fallbearbeitsungs-Programm kann gezielt nur nach Elementen mit z.B. einer Kennzeichnung von «C19» abgesetzt werden. Gekennzeichnete Elemente (Tags) können für die Suche von grossem Vorteil sein, vor allem, wenn man mehrere hundert Millionen Elemente über einen grossen Zeitraum durchsuchen muss.


Als grösster Veritas Platinum Partner in der Schweiz unterstützt die Infoniqa SQL AG Sie gerne beim Finden der richtigen Veritas Lösung für Ihr Unternehmen und bietet Ihnen professionelle Unterstützung an durch einen unserer zertifizierten Senior Consultants.



Ihr Kontakt

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!

Oliver Forster
Senior Consultant | Product Manager

Nachricht senden