Wir sind stolz auf unsere Kunden


Aus der grossen Anzahl unserer Kundenprojekte sind hier einige Best-Practice-Stories ausgewählt, anhand derer sich erkennen lässt, mit welchen unterschiedlichen Ansätzen und Herausforderungen einzelne Branchenvertreter zu tun haben und wie sie dabei von unseren Lösungen profitieren.

Machen Sie sich ein Bild von unserer puren IT-Kompetenz.

  • Alle
  • Infrastruktur- und Storage
  • Archivierung
  • Consulting Services
  • Hosting

Disaster Recovery as a Service – das Rundum-sorglos-Paket für Keytrade


Im Zuge des Projektes Netzwerkintegration schlugen die Experten von Infoniqa vor, sowohl Komplexität als auch Kosten durch Disaster Recovery as a Service (DRaaS) aus dem Infoniqa-Datacenter zu senken und damit gleichzeitig höchste Datensicherheit und –Verfügbarkeit zu bieten.

Keytrade Case Study (PDF 748.45 KB)

Effiziente Backup Performance durch die Lösung von Infoniqa


Die Groupe Mutuel – Infoniqa Kunde seit nunmehr 17 Jahren – hat auf Grund der Empfehlung durch Infoniqa ihre Veritas NetBackup Appliances durch neue Generationen ersetzt und damit die Geschwindigkeit und Effizienz für die Sicherung seiner Daten erhöht. Zusätzlich haben sie sich für die Verlängerung des «Proactive Care Service» von Infoniqa entschieden.

Groupe Mutuel Case Study (PDF 469.94 KB)

Digitaler Recorder für alle Daten


Dank "DRaaS" von Infoniqa hat Allreal die Sicherheit, dass im Notfall alle relevanten Daten blitzschnell wiederhergestellt werden können.

Allreal DRaaS Case Study (PDF 317.43 KB)

Transparentes Full Outsourcing


Fresh & Frozen Food AG übergibt die Verwantwortung für ihre IT an Infoniqa

Fresh & Frozen Food Case Study (PDF 450.67 KB)

Aus der IT wird ein zuverlässiger Service


Die Züricher Handelskammer bezieht ihre gesamte IT-Infrastruktur als Service von Infoniqa. Sie profitiert damit von maximaler Sicherheit und Verfügbarkeit.

ZHK Zürcher Handelskammer Case Study (PDF 287.90 KB)

Flexibler Turbo-Speicher für die neue SAP-Umgebung


Mit den Flash-Speicherarrys EMC XtremeIO erneuert Infoniqa Infoniqa die Storage-Umgebung für HGC.

2015_HGC.pdf (PDF 156.50 KB)

Die Universität Zürich erweitert Storage Plattform mit 2 EMC VNX8000 für Block und NAS Services

Eine zukunftsfähige IT-Umgebung für Rohstoffhändler


Alcan Holdings lässt ihre gesamte IT-Infrastruktur von Infoniqa erneuern und profitiert von einer hohen Zuverlässigkeit und Performance aller Anwendungen.

Alcan Holdings Case Study (PDF 161.08 KB)

Die Allreal-Gruppe modernisiert ihre IT-Infrastruktur


Ziel der Modernisierung war es, Technologien einzusetzen, die eine einfache Integration von zukünftigen Anforderungen an neue Applikationen und Services ermöglichen und die dem Datenwachstum der nächsten Jahre standhalten.

Allreal Case Study (PDF 115.91 KB)

Infoniqa und Huawei wurden von der ETH Lausanne mit der Migration auf SAP HANA beauftragt


Die Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne (ETH Lausanne) hatte 2015/2016 Infoniqa und deren chinesischen Partner Huawei damit beauftragt, ihre SAP-ERP-Software auf eine neue Hardwareplattform zu portieren. Da die ETH Lausanne von der Performance und der Wettbewerbsfähigkeit der implementierten Lösung überzeugt ist, möchte sie Huawei und ihren Schweizer Wertschöpfungspartner Infoniqa zur Teilnahme an den nächsten Ausschreibungen einladen.

ETH Lausanne Case Study (PDF 771.47 KB)

CSS Versicherung künftig mit FusionServer von Huawei


In den Rechenzentren der CSS Versicherung in Luzern stehen zukünftig FusionServer von Huawei. Für die Erneuerung der x86-Server Infrastruktur schlug der Systemintegrator Infoniqa der CSS Huawei Server vor.

CSS Case Study (PDF 820.99 KB)

Seit 15 Jahren setzt die IUCN in Sachen Innovation auf Infoniqa


Die Weltnaturschutzunion (International Union for Conservation of Nature, IUCN) hatte 2015 beschlossen, ihre alte Backup-Lösung durch zwei Veritas-NetBackup-Appliances der neuesten Generation von Infoniqa zu ersetzen. Seitdem verfügt die IUCN über eine Backup-Lösung der Spitzenklasse, die dem starken Anstieg ihrer Datenmengen gerecht wird. Die IUCN hat sich auch für den Infoniqa-Wartungsservice „Proactive Care Services“ entschieden, mit dem der Anbieter direkt in die IT-Umgebung des Kunden eingreifen kann.

IUCN Case Study (PDF 158.00 KB)

Infoniqa SQL AG gewinnt die grosse Backup Redesign Ausschreibung der Stadt Thun


Die Infoniqa SQL AG gewinnt bei der Ausschreibung zum Backup Redesign mit der Stadt Thun einen neuen, bedeutenden Backup Kunden. Der Vertrag beinhaltet die komplette Backup-Infrastruktur sowie die gesamte Migration auf die neu erworbenen Systeme.

Weiterlesen in unserer News

SoftwareONE mit FlexPod von Cisco und NetApp bereit für Wachstum im internationalen Lizenzgeschäft


Weltweites Wachstum von SoftwareONE, mangelnde Performance, unzureichende Backup-Funktionalitäten und die Einbindung von Aussenstellen erforderten eine neue Storage-Strategie. FlexPod Referenzarchitektur von Cisco und NetApp für eine Private Cloud kombiniert mit georedundanter Datensicherheit und „Backup as a Service“ in den Datacentern von green.ch, ebenfalls mit NetApp Lösungen.

softwareONE Case Study (PDF 1.15 MB)

FRANKE treibt die Standardisierung der Infrastruktur seiner Data Center mit Hilfe von Infoniqa und Dell voran


Im Januar 2015 hat der Franke Konzern entschieden, mit Franke Food Service Systems und Franke Kitchen Systems in Bad Säckingen zwei weitere Werke mit Data Center Lösungen von Infoniqa und den Produkten von Dell auszurüsten.

Weiterlesen in unserer News

Universität St. Gallen meldet die Realisierung des IT Infrastrukturprojektes mit Infoniqaasd


Die Universität St.Gallen hat sich im Rahmen einer WTO-Ausschreibung im Frühling 2015 für die von Infoniqa vorgeschlagene Lösung entschieden. Ziel der Ausschreibung war, eine geeignete Anbieterin für die Beschaffung und Inbetriebnahme einer „Converged Infrastructure“-Lösung für die Servervirtualisierung zu finden.

Universität St.Gallen Case Study (PDF 855.26 KB)

Begleitung des Ausschreibungsverfahrens für neue Storage-Infrastruktur und -Wartung


Beim weltweit tätigen Schweizer Speditions- und Logistikdienstleister VIA MAT stand die Neubeschaffung der gesamten StorageInfrastruktur und -Wartung bevor. Dank der Flexibilität und langjährigen Erfahrung von Infoniqa GlassHouse konnte die Ausschreibung innert kurzer Zeit durchgeführt und dabei ein sechsstelliger Betrag eingespart werden.

VIA MAT Case Study (PDF 247.41 KB)

Compliance-Anforderungen im Effektenhandel eingelöst


Neue Anforderungen der FINMA für die Speicherung von E-Mail-Daten machten eine Änderung in einem laufenden Storage-Projekt der Bank Vontobel notwendig. Die bereits evaluierte Lösung Symantec Enterprise Vault meistert die neuen Anforderungen ausgezeichnet.

Bank Vontobel Case Study (PDF 201.96 KB)

One of Switzerland’s Largest Hospitals Manages its Email Storage More Effectively with Symantec Enterprise Vault


Vaud University Hospital (CHUV) deals with more than one million emails every month and this requires a significant amount of storage space. To free up more space and to streamline messaging system management, the head of the IT systems department chose Symantec Enterprise Vault.

Vaud University Hospital Customer Success (PDF 836.40 KB)

Kantonsspital Winterthur setzt auf bewährte Partner Infoniqa SQL AG und Symantec und löst E-Mail-Archivierung mit Symantec Enterprise Vault


Die Suche in den rund 180GB umfassenden persönlichen Ordnern kostete insbesondere die Power User des Kantonsspitals Winterthur übermässig viel Zeit.

Kantonsspital Winterthur Anwenderbericht (PDF 104.89 KB)

Um 50 Prozent beschleunigte Suche nach archivierten Inhalten mit Symantec Enterprise Vault


Wenn Sie Kunden haben, die Ihrem Unternehmen seit 20 Jahren verbunden sind, müssen Ihre Mitarbeiter schnell und transparent auf archivierte Inhalte zugreifen können. Bei AF Consult ist das möglich.

AF Consult Switzerland AG Anwenderbericht (PDF 709.53 KB)

Ofac (Berufsgenossenschaft der Schweizer Apotheker) entscheidet sich bei der Erneuerung des Primär-Storage-Systems für Infoniqa Romandie und Huawei


Schnelligkeit, Performance, Sicherheit, Modularität: Das sind die Vorteile der Storage-Lösung, die Infoniqa Romandie für Ofac eingerichtet hat.

Ofac Case Study (PDF 1.58 MB)

Kombination von NetBackup 7 und Enterprise Vault optimiert Backup und Archivierung


Der Kanton Freiburg hat sein System zur Datensicherung in Verwaltung, Polizei, Spitälern und Schulen vor ein paar Jahren zentralisiert. Seit Februar 2010 setzt die Freiburger Kantonsverwaltung auf Symantec NetBackup™.

Kanton Freiburg Anwenderbericht (PDF 864.39 KB)

Verkehrsbetriebe Luzern AG (VBL) setzt auf Huawei Storage Solutions


Die IT-Infrastruktur der Verkehrsbetriebe Luzern AG (VBL) musste laufend grössere Datenmengen verarbeiten. Tagsüber wurden Spitzen erreicht, die ein reibungsloses Arbeiten verhinderten. In der Nacht liefen zudem Batch-Verarbeitungsjobs. Diese Herausforderungen konnte das System zunehmend nicht mehr meistern.

VBL Verkehrsbetriebe Luzern Huawei (PDF 446.66 KB)

Abschied vom Tape – Disk ersetzt Magnetband als Backup-Medium


Das BIT - Bundesamt für Informatik und Telekommunikation - geht neue Wege in der Datensicherung. Dank einer cleveren Backup-Methode schrumpft der benötigte Speicherplatz um durchschnittlich 75 Prozent. Solche Werte erreicht man nur mit der Umstellung vom klassischen Backup-Medium Magnetband auf die teureren Harddisks. Unter dem Strich resultieren dennoch tiefere Gesamtkosten.

Eisbrecher Kundenzeitschrift (PDF 2.94 MB)

V-Zug entscheidet sich für Symantec


Success Story von Enterprise Vault für Lotus Notes von V-ZUG AG: "Mit Symantec Enterprise Vault rechtssichere Archivierung geschaffen"

Bericht anfordern bei marketing-zug@remove-this.infoniqa.ch