11 avr. 2017
08h45

Technology-Breakfast-Briefing – Datenschutz in der Schweiz ab 2018

Informieren Sie sich jetzt über die Auswirkungen auf Ihr Unternehmen!


Die neue Datenschutz-Grundverordnung (GDPR) ist eine Verordnung der EU, mit der die Regeln für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen vereinheitlicht werden. Dieses betrifft auch viele Unternehmen und Behörden in der Schweiz, denn die EU wendet sie unter bestimmen Voraussetzungen neu weltweit an. Unternehmen haben bis am 25. Mai 2018 Zeit, um die nötigen Anpassungen vorzunehmen und nötigen Dokumentationen zu erstellen.


Lesen Sie dazu: «12 Dinge, die Sie über die neue EU Datenschutz-Grundverordnung wissen müssen»


Das neue Datenschutzrecht hat auch grosse Auswirkungen auf die fortschreitende Digitalisierung: Wie können künftig Daten gespeichert werden (z.b. mit Big Data Tools), ohne dass dabei der Datenschutz nach neuem Recht verletzt wird? Welche internen organisatorischen und technischen Prozesse müssen aufgesetzt werden, damit die Einhaltung des neu in Kraft tretenden Datenschutzrechts gewährleistet werden kann?

Die ICT-, Sicherheit- und Compliance-Teams sind schon jetzt gefordert, sich raschmöglichst mit den neuen Regelungen auseinanderzusetzen. Ueberprüfen Sie bereits heute, welche Anforderungen auf Ihre ICT-Abteilung zukommen und holen Sie sich an unserem Frühstücks-Briefing vom Experten lic. iur. David Rosenthal die notwendigen Infos. Erfahren Sie, inwieweit Ihr Unternehmen betroffen ist, wie Sie sich den Herausforderungen der zukünftigen EU Datenschutz-Grundverordnung stellen können und wie diese Regelungen in die schweizerische Datenschutzgesetzgebung einfliessen. Der Experte zeigt Ihnen zudem auf, wo es auch die Nutzung von Cloud-Services und in der Cloud gespeicherten Daten beeinflusst. Die Referenten von Infoniqa und Veritas zeigen Ihnen, wie sie sich schon heute als Schweizer Unternehmen und insbesondere in der IT vorbereiten können.


Teilnahmekonditionen

Für Datenschutzbeauftragte / CISO / CIOs / ICT-Manager / ICT-Verantwortliche / CFOs / CSOs aus Anwenderunternehmen oder mit Gast-Einladung ist die Teilnahme kostenlos. Wir behalten uns vor, eine  Anmeldung zurückzuweisen, falls Sie nicht der Zielgruppe entspricht. Die Durchführung setzt eine Minimum Anzahl Teilnehmer voraus. Die Teilnehmerplätze sind limitiert.

Die Teilnahme für ICT-Anbieter (Hersteller, Software-/Hardware-/Services-Anbieter / Berater) ist nur auf persönliche Einladung möglich.

Agenda

08:45 Uhr

Empfang • Registrierung • Frühstück

09:00 Uhr

Begrüssung und Einführung:
Gedanken zum Thema Security & Datenschutz

Corinne Jost, Director Events, MSM Research AG

09:20 Uhr

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung

  • Was sind die Eckpunkte?
  • Welche Unternehmen sind betroffen?
  • Die wichtigsten Regeln
  • Auswirkungen auf Schweizer Unternehmen

IT-Rechtsberater lic. iur. David Rosenthal, Konsulent bei Homburger AG

10:35 Uhr

Kaffeepause

11:00 Uhr

Das Vorgehen in der Praxis: wie können Sie im Unternehmen und insbesondere in der IT die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung umsetzen

  • Analyse unstrukturierter Daten mit Veritas
  • Technisch-organisatorische Massnahmen

Marc AhlgrimPresales SpecialistVeritas

11:45 Uhr

Schlusswort und 12:00 Uhr Ende des Briefings

Enregistrement